San Diego (dpa) - Rekordverdächtige Geburt in den USA: Mit einem Gewicht von gerade einmal 245 Gramm und der Größe eines Apfels ist dort ein Säugling zur Welt gekommen. Das kleine Mädchen ist schon im Dezember in San Diego geboren und diesen Monat als gesundes Baby mit einem Gewicht von gut 2,5 Kilo aus dem Krankenhaus entlassen worden. Dem Krankenhaus zufolge soll es sich um das leichteste überlebende Frühchen der Welt handeln. Das Baby war wegen Komplikationen während der Schwangerschaft nach nur 23 Wochen und drei Tagen im Mutterleib per Kaiserschnitt auf die Welt geholt worden.