New York (dpa) - Nach den enormen Verwüstungen durch Hurrikan "Dorian" auf den Bahamas bereitet das World Food Programme eine umfassende Nahrungsmittellieferung für die vielen Obdachlosen vor. Die Agentur habe acht Tonnen fertiger Gerichte gekauft und organisiere den Transport auf die Bahamas, sagte ein Sprecher von UN-Generalsekretär António Guterres. Dort solle die Nahrung an Zehntausende Bedürftige verteilt werden. Auf den Bahamas werden noch immer viele Menschen vermisst. Der Sturm wütete dort fast drei Tage lang, mindestens 20 Menschen starben.