Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen ist gut zwei Wochen nach dem Aus im DFB-Pokal auch in der Europa League gescheitert. Die Mannschaft von Trainer Peter Bosz kam im Rückspiel der Zwischenrunde gegen FK Krasnodar aus Russland nicht über ein enttäuschendes 1:1 hinaus und verpasste den Einzug ins Achtelfinale. Der Treffer des russischen Tabellenzweiten durch Magomed Suleymanow besiegelte nach dem 0:0 im Hinspiel das unerwartet frühe Aus des Fußball-Bundesligisten.