München (dpa) - Rekordeinkauf und Fußball-Weltmeister Lucas Hernández nimmt die 80 Millionen Euro für seinen Wechsel von Atlético Madrid zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München gelassen. "Für mich ist diese Ablösesumme überhaupt kein Problem", sagte der Verteidiger der "Sportbild". "Ich verspüre dadurch kein Prozent mehr Druck, und ich verschwende daran auch keinen Gedanken und versuche so zu bleiben, wie ich bin." Der für die Bundesliga-Rekordsumme verpflichtete Abwehrspieler arbeitet nach seiner OP Ende März wegen einer Schädigung des Innenbandes im rechten Knie derzeit in München an seinem Comeback.

Kader FC Bayern München

Aussagen Hernandez bei Bayern-TV

Bild