Kabul (dpa) - Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,3 hat in der Nacht Afghanistan erschüttert. Bewohner der Hauptstadt Kabul meldeten, die Erde habe sich fast eine Minute lang bewegt. Das Beben war auch im benachbarten Pakistan sowie in Indien zu spüren. Tausende Menschen rannten auf die Straßen, getrieben von schlimmen Erinnerungen an das jüngste Beben Ende Oktober. Bei den Erdstößen der Stärke 7,5 waren damals in Afghanistan und Pakistan mehr als 400 Menschen ums Leben gekommen. Über mögliche Schäden oder Opfer beim jetzigen Beben wurde noch nichts bekannt.