Oldenburg (dpa) - Teilnehmern von gefährlichen illegalen Autorennen drohen künftig Haftstrafen von bis zu fünf Jahren - Rasern bis zu zwei Jahre Gefängnis. Wie die "Nordwest-Zeitung" unter Berufung auf Koalitionskreise berichtete, einigten sich Union und SPD auf eine entsprechende Ergänzung einer Bundesratsinitiative. Eine Reihe von Bundesländern hatte einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, illegale Autorennen als Straftatbestand zu ahnden.