London (dpa) - Brexit-Minister David Davis ist laut Medienberichten zurückgetreten. Das berichtet die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf ungenannte Quellen. Das Büro von Premierministerin Theresa May und das Brexit-Ministerium in London wollten sich auf dpa-Anfrage zunächst nicht zu den Berichten äußern. Der Schritt kommt nur wenige Tage, nachdem May eine Einigung um den Streit über die Brexit-Strategie des Landes verkündet hatte. Der neue Plan wurde von vielen Brexit-Hardlinern als Abkehr vom EU-Austritt gewertet. Davis gilt als glühender Vertreter eines klaren Bruchs mit Brüssel.