Athen (dpa) – Auf der griechischen Insel Euböa hat die Feuerwehr einen seit drei Tagen tobenden Waldbrand teilweise unter Kontrolle gebracht. "Die Lage ist besser. Es gibt aber immer wieder neue kleine Brandherde", sagte ein Sprecher der Feuerwehr im staatlichen Rundfunk. Wegen der Gefahr eines Wiederaufflammens der Brandherde könne aber noch keine Entwarnung gegeben werden. Am Morgen hatten mehrere Löschflugzeuge und Hubschrauber große Mengen Wasser über dem Brandgebiet abgeworfen. Auch zwei weitere Löschflugzeuge aus Italien sollen im Laufe des Tages zum Einsatz kommen.