Berlin (dpa) - Im Berliner S-Bahnhof Bellevue ist am Abend ein Sonderzug mit Hunderten Fußballfans des SC Freiburg in Brand geraten. Drei Menschen wurden durch Rauchvergiftungen verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Nach Angaben der Feuerwehr brannte ein Waggon "in voller Ausdehnung". Gegen 22.30 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Ursache ist noch unklar. Es soll sich um einen von einem privaten Unternehmen betriebenen Sonderzug gehandelt haben, mit dem Fans nach dem Bundesligaspiel bei Union Berlin zurückreisen wollten.