Berlin (dpa) - Im koalitionsinternen Streit über die Grundrente hat Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus einer Lösung ohne Bedürftigkeitsprüfung eine deutliche Absage erteilt. "Das wird mit uns nicht klappen", sagte Brinkhaus der "Welt". Man wolle keine Steuergelder an Menschen verteilen, die die Unterstützung gar nicht brauchen. Wegen noch offener Fragen bei der Grundrente ist das für heute Abend geplante Spitzentreffen der Koalition auf den kommenden Sonntag verschoben worden.