London (dpa) - Die britischen Abgeordneten stimmen heute über eine Verschiebung des Brexits ab. Nach dem Willen von Premierministerin Theresa May sollen sich die Parlamentarier zwischen einer kurzen und einer langen Verschiebung entscheiden. Voraussetzung für eine Verlängerung ist, dass die übrigen EU-Staaten zustimmen. Eigentlich wollte Großbritannien die EU am 29. März verlassen. Am Abend votierte das Unterhaus gegen einen EU-Austritt ohne Abkommen. Vorher hatten die Abgeordneten den Brexit-Deal ein zweites Mal abgelehnt.