Brüssel (dpa) - Mit EU-weiten Sammelklagen sowie der Möglichkeit höherer Strafen gegen Firmen sollen nach dem Willen der EU-Kommission die Rechte europäischer Verbraucher gestärkt werden. Vorschläge für Gesetze präsentierte die Behörde in Brüssel. "In einer globalisierten Welt, in der Großunternehmen einen riesigen Vorteil gegenüber den einzelnen Verbrauchern haben, müssen wir wieder Chancengleichheit herstellen", sagte EU-Justizkommissarin Vera Jourova. Die Kommissionsvorschläge sind auch Reaktion auf den VW-Abgasskandal mit Millionen Geschädigten, die in Europa bislang kaum entschädigt wurden.