Berlin (dpa) - Von der massenhaften Veröffentlichung sensibler Daten im Internet ist auch Bundeskanzlerin Angela Merkel betroffen. In dem Datensatz tauchen unter anderem eine Faxnummer, eine E-Mailadresse und mehrere Briefe von der und an die Kanzlerin auf. Wie sensibel die Angaben sind, blieb zunächst offen. Wie das rbb-Inforadio als erstes berichtete, wurden große Mengen persönlicher Daten und Dokumente von Politikern und Prominenten über Twitter veröffentlicht. Wer dafür verantwortlich ist, war am Freitagmorgen noch unklar.