Potsdam (dpa) - Die Bundespolizei verstärkt die Kontrollen an den deutschen Grenzübergängen. "Mit Wiedereinreisesperre belegte Personen werden bei Aufgriff künftig an allen deutschen Binnengrenzen
zurückgewiesen", teilte das Bundespolizeipräsidium in Potsdam mit. Dies gelte ungeachtet eines etwaigen neuen Schutzersuchens. Der Schwerpunkt der geplanten Kontrollen werde künftig öfter unmittelbar an den Binnengrenzen liegen. Hierbei würden häufig für eine illegale Migration genutzte Verkehrswege besonders in den Blick genommen.