Berlin (dpa) - In Berlin will heute der Digitalausschuss des Bundestages den Hacker-Angriff auf das Datennetzwerk des Bundes und der Sicherheitsbehörden besprechen. Die Hacker sollen auch Daten erbeutet haben. Die Attacke lief den Ermittlungen zufolge über einen längeren Zeitraum. Erkannt worden sei sie bereits im Dezember, hieß es aus Sicherheitskreisen. Russische Cyberspione hätten erfolgreich das Außen- und das Verteidigungsministerium angegriffen. Der Angriff sei inzwischen unter Kontrolle, sagt das Bundesinnenministerium.