Incirlik (dpa) - Nach den Terroranschlägen von Paris hatte der Bundestag die deutsche Beteiligung an den Einsätzen gegen den IS beschlossen. Jetzt ist es soweit: Die Bundeswehr hat mit ihrem Einsatz in Syrien begonnen. Ein Tankflugzeug der deutschen Luftwaffe betankte in der Nacht zu Mittwoch zweimal Kampfjets der internationalen Koalition gegen den IS in der Luft, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr. Im Januar sollen sechs Tornado-Aufklärungsflugzeuge den IS ausspähen.