Peking (dpa) - China will im Handelsstreit mit den USA auf eine Abwertung der Landeswährung Yuan als Druckmittel gegen Washington verzichten. Man werde den Yuan nicht abwerten, um auf die Handelsspannungen zu reagieren, sagte der chinesische Zentralbankchef Yi Gang auf dem asiatischen Wirtschaftsforum in Bo'ao. Damit reagierte er auf Medienberichte, wonach Chinas Zentralbank laut Insidern einen solchen Schritt prüfe. Mit dem Versprechen einer weiteren Öffnung hatte Chinas Präsident Xi Jinping bereits gestern die Sorgen über eine Eskalation des Konflikts dämpfen können.