Washington (dpa) - Die Demokraten haben ihren Senatssitz in West Virginia bei den Kongresswahlen in den USA verteidigen können. Der langjährige Amtsinhaber Joe Manchin setzte sich knapp gegen seinen republikanischen Herausforderer Patrick Morrisey durch, wie die US-Sender ABC und NBC meldeten. West Virginia galt als ein möglicher Schlüsselstaat im Kampf um die Mehrheit im US-Senat. In dem Bundesstaat hatte US-Präsident Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl 2016 landesweit eines seiner besten Ergebnisse eingefahren.