München (dpa) - In München wird heute der deutsche Kandidat für den Auslands-Oscar gekürt. Am Vormittag will German Films, die Auslands-Vertretung des deutschen Films, bekanntgeben, welchen Beitrag sie nach Hollywood schickt. Der Gewinner soll bei der Oscar-Verleihung im kommenden Jahr die Trophäe für den besten nicht-englischsprachigen Film holen. Die Macher von elf Filmen hatten sich für den deutschen Oscar-Kandidaten beworben - unter den Filmen sind das Romy-Schneider-Drama "3 Tage in Quiberon" und "Werk ohne Autor", der neue Film von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck.