Frankfurt/Main (dpa) - Fußballprofi David Abraham bleibt nach seiner rüden Attacke gegen Freiburgs Trainer Christian Streich für sieben Wochen gesperrt. Der Einspruch von Eintracht Frankfurt gegen das Urteil wurde vom DFB-Sportgericht abgewiesen. Neben der Suspendierung wurde auch die Geldstrafe für den Eintracht-Kapitän in Höhe von 25 000 Euro bestätigt. Abraham hatte in der Partie beim SC Freiburg am 10. November den gegnerischen Trainer Streich umgestoßen.