Fürth (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund und die U21-Nationalelf nehmen großen Anteil am Schicksal der querschnittsgelähmten Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel. "Diese offenen und mutigen Worte in der Öffentlichkeit, das nehmen wir mit, diese Courage nehmen wir mit", sagte U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz nach dem 3:0-Testspielsieg in Fürth gegen Mexiko. Vogel hatte am Freitag gut zehn Wochen nach ihrem Trainingsunfall ihre schwere Verletzung publik gemacht.