Bielefeld (dpa) - Großeinsatz der Polizei in Detmold und Umgebung: Ein Hubschrauber und Hunde suchen in der 70 000-Einwohner-Stadt im Kreis Lippe eine 15-Jährige. Der schreckliche Verdacht: Sie soll ihren kleinen Halbbruder getötet haben. Nach Angaben der Ermittler wurde der Dreijährige mit einem Messer tödlich verletzt. Eine Polizeisprecherin sagte der Deutschen Presse-Agentur, der Junge sei von einem Angehörigen gefunden worden. Von der Halbschwester fehlte zunächst jede Spur. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei leiteten eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Teenager ein.