Stuttgart (dpa) - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat vor einem politischen Stillstand in einer Zeit wichtiger Weichenstellungen gewarnt. "Deutschland braucht bei diesem Wechsel der Jahrzehnte eine Regierung, die durchstartet. Bloßes Absitzen bis 2021 reicht nicht mehr", sagte er beim Dreikönigstreffen in Stuttgart. Die SPD werde in den kommenden Monaten zum Zweck der Profilierung versuchen, "die Union zu erpressen, um Zugeständnisse zu machen oder einen Exit aus dieser Regierungskoalition zu finden". Das solle die Union nicht mit sich machen lassen, so Lindner. "Es gibt im Parlament Alternativen."