New York (dpa) - Der "Fast and Furious"-Star Dwayne Johnson ist laut dem US-Magazin "Forbes" zum bestbezahlten Schauspieler der Filmindustrie aufgestiegen. Mit Gesamteinnahmen von geschätzt 89,4 Millionen US-Dollar binnen zwölf Monaten konnte sich der Actiondarsteller zum zweiten Mal nach 2016 an die Spitze des Branchenrankings setzen. Im Kino ist der als "The Rock" bekannte Hüne gerade in "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" zu sehen, wo er zusammen mit Jason Statham die Menschheit vor einem tödlichen Virus retten muss.