Salzburg (dpa) - Der EHC Red Bull München hat als erste deutsche Eishockey-Mannschaft das Finale der Champions Hockey League erreicht. Das Team von Trainer Don Jackson bezwang in einem hochklassigen Halbfinal-Rückspiel Red Bull Salzburg mit 3:1. Das Hinspiel endete 0:0. Maximilian Kastner, Yannic Seidenberg und Patrick Hager trafen für den deutschen Serienmeister. Alexander Rauchenwald war für die Österreicher erfolgreich. Im Finale am 5. Februar treffen die Münchner auf Frölunda Indians aus Göteborg.