Los Angeles (dpa) - Die Polizei in Los Angeles hat eine Einbrecherbande festgenommen, die es vor allem auf Prominente abgesehen hat. Drei Teenager im Alter von 18 und 19 Jahren sowie die Mutter eines Verdächtigen sollen dafür soziale Netzwerke und die Tourpläne der Stars studiert haben. "Die Einbrecher glaubten, dass niemand zu Hause sei und kostbare Wertgegenstände in den Häusern zu finden sind", erklärten die Ermittler. Unter den Einbruchsopfern seien "Schauspieler, Produzenten, Musiker und Spitzensportler", unter anderem die Sängerinnen Rihanna und Christina Milian.