Brüssel (dpa) - Das Ende der Zeitumstellung in der EU ist erst einmal nicht absehbar. "Es scheint, dass die meisten Mitgliedstaaten mehr Zeit benötigen", heißt es in einem öffentlichen Dokument der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft, über das zuerst die Funke Mediengruppe berichtet hatte. Die EU-Kommission hatte vorgeschlagen, die Zeitumstellung abzuschaffen. Jedes Land soll entscheiden, ob es dauerhaft in der Sommer- oder Winterzeit bleibt. Das EU-Parlament hatte dafür gestimmt, ab 2021 auf die Zeitumstellung zu verzichten.