Tunis (dpa) - Der mysteriöse Tod von elf Säuglingen in einer Klinik hat in Tunesien Entsetzen ausgelöst. Gesundheitsminister Abderraouf Cherif erklärte seinen Rücktritt, wie die staatliche tunesische Nachrichtenagentur TAP meldet. Die Regierung ordnete eine Ermittlung an, um die Ursache der Todesfälle zu klären. In einem Krankenhaus der Hauptstadt Tunis starben auf der Geburtsstation Ende vergangener Woche elf Säuglinge in weniger als 48 Stunden. TAP meldet, wahrscheinlich hätten Blutinfektionen zum Tod der Babys geführt.