Berlin (dpa) - Nach mehreren Batteriebränden in Recyclinganlagen und Müllfahrzeugen fordern die Entsorger eine Pfandpflicht in Höhe von 50 Euro für Lithium-Ionen-Batterien. Der Betrag solle beim Kauf bestimmter neuer Elektrogeräte anfallen. Das geht aus einem Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft hervor, über das die "Welt am Sonntag" berichtet. Von dem Vorschlag betroffen wären demnach neue Geräte mit Akkus ab einer Energiedichte von neun Volt - etwa E-Bikes, Scooter, Handstaubsauger oder Akkuschrauber.