Wellington (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,7 hat die Nordinsel von Neuseeland erschüttert. Der Erdstoß dauerte nach Medienberichten etwa 30 Sekunden. Das Zentrum des Bebens lag in einer Tiefe von 165 Kilometern in der Nähe von Taumarunui. Über mögliche Opfer oder Schäden lagen zunächst keine Angaben vor. Das Parlament in Wellington unterbrach seine Sitzung, wie der "NZ Herald" berichtete.