Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV ist im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga erneut gestolpert. Die Hanseaten verloren gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:2. Jatta brachte den Tabellenzweiten nach einer guten halben Stunde in Führung, Magdeburg glich durch Bülter in der 60. Minute aus und kam durch Türpitz in der Nachspielzeit zum Siegtreffer. Der HSV hat nach dem dritten Punktspiel ohne Sieg nun sechs Zähler Rückstand auf den 1. FC Köln an der Tabellenspitze und nur drei Punkte Vorsprung auf den Dritten Union Berlin. Für Magdeburg bleibt die Situation auf Platz 16 brenzlig.