Brüssel/Luxemburg (dpa) - Die EU-Kommission verklagt Deutschland und drei weitere EU-Staaten beim Europäischen Gerichtshof - wegen Verstößen bei der Ausstellung von Führerscheinen. Die EU-Behörde wirft den Ländern vor, Führerscheine ohne die vorgeschriebene Gültigkeitsdauer auszustellen. Das teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Zudem würden in Deutschland, Finnland und Polen die Führerscheinklassen nicht richtig definiert. Auch seien in Deutschland und Österreich in einigen Fällen Lkw- und Busfahrern nicht ordnungsmäßige Berechtigungen erteilt worden.