Los Angeles (dpa) - Nach Charlie Sheens Äußerungen zu seiner HIV-Infektion im US-Fernsehen will seine Ex-Verlobte den Schauspieler verklagen. Die Porno-Darstellerin Brett Rossi wirgt dem Two and a Half Men-Star unter anderem Körperverletzung und seelische Belastung vor, berichtete die Zeitung USA Today. Sheen habe 2013 mindestens fünfmal Sex mit der 26-Jährigen gehabt, bevor er bekanntgegeben habe, mit dem HI-Virus infiziert zu sein, hieß es. Er habe sie auch gedrängt, eine Abtreibung vorzunehmen, aus Angst, dass das Kind möglicherweise auch mit dem Virus geboren werden könnte.