Rom (dpa) - Papst Franziskus gedenkt am Karfreitag der Kreuzigung Jesu. Im Petersdom feiert das Katholiken-Oberhaupt zunächst eine Messe, in der er an das Leiden Jesu erinnert. Als Höhepunkt leitet der Papst danach die Kreuzwegsprozession am Kolosseum in Rom. Zehntausende Menschen verfolgen die Prozession, bei der in 14 Stationen der Weg Jesu ans Kreuz nachgestellt wird. Bei den Feierlichkeiten gelten aufgrund der Terrorgefahr hohe Sicherheitsvorkehrungen. Auch in Jerusalem werden am Karfreitag Tausende Pilger aus aller Welt erwartet.