Baku (dpa) - Formel-1-Star Sebastian Vettel hat für Selfies überhaupt kein Verständnis. "Ich finde das komplett komisch, Bilder von sich zu machen. Ich bin aufgewachsen, da wurde man gefragt, was mit einem los ist, wenn man ständig in den Spiegel schaut oder Bilder von sich macht. Oder ob man vor lauter Eitelkeit das Leben verpasst, solche Sprüche eben", sagte Vettel der "Bild am Sonntag". "Und heute ist es komplett normal, Bilder von sich zu machen. Ich finde das nach wie vor nicht normal." Der Ferrari-Fahrer aus Heppenheim lehnt soziale Medien ab.