Köln (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat eine 46 Jahre alte Frau wegen Mitgliedschaft in der Terrormiliz IS festnehmen lassen. Der Zugriff erfolgte bei der Einreise am Flughafen Köln/Bonn aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs. Der Deutschen wird vorgeworfen, sich am IS beteiligt und sich ein Haus im Irak angeeignet zu haben. Die Beschuldigte sei zu ihrem Ehemann erst in die Türkei und dann nach Syrien gereist.