Hamburg (dpa) - Der 49 Jahre alte Mann, der in Hamburg seine 24-jährige Tochter getötet haben soll, ist tot aufgefunden worden. Bei der in Billstedt gefundenen Leiche handelt es sich um den mutmaßlichen Täter, bestätigt die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler hatte der tatverdächtige Deutsche am Vormittag seine von ihm getrennt lebende Ehefrau per Textnachricht darüber informiert, die gemeinsame Tochter getötet zu haben. Außerdem kündigte er seinen Suizid an. Die Frau alarmierte daraufhin die Polizei. Die Beamten fanden die tote Tochter in ihrer Wohnung.