Offenbach (dpa) - Eine Frau und ein Kind sind in einer Wohnung in Offenbach nach ersten Erkenntnissen der Polizei an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Retter fanden die beiden am Nachmittag. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, der Junge starb trotz Wiederbelebungsversuchen. Bei den Opfern soll es sich um eine 46-Jährige und einen Fünfjährigen handeln. Noch unklar war, ob die beiden Mutter und Sohn waren. Offenbar war ein Stromaggregat in der Wohnung betrieben worden. Die genaue Unglücksursache war aber noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung übernommen.