Lille (dpa) - Die rechtsextreme französische Partei Front National hat endgültig alle Bande zu ihrem umstrittenen Gründer Jean-Marie Le Pen gekappt. Die Mitglieder stimmten einer Änderung der Parteistatuten zu, mit der Le Pens Posten als Ehrenvorsitzender abgeschafft wird, wie FN-Vize-Chef Jean-François Jalkh bei einem Parteitag in Lille sagte. Laut einem Tweet der Partei stimmten knapp 80 Prozent für die entsprechende Regeländerung. Der heute 89-Jährige Le Pen war bereits im Jahr 2015 aus der Partei ausgeschlossen worden.