Riad (dpa) - Saudi-Arabien will mit seinem Vorsitz in der G20-Gruppe unter anderem auf die Themen Frauen, Klimaschutz und technischen Fortschritt setzen. Die saudische G20-Präsidentschaft, die heute begann, solle Bedingungen schaffen, "in denen alle Menschen - vor allem Frauen und junge Leute - leben, arbeiten und Erfolg haben können", teilte das Königreich mit. Riad wolle auch Klimaschutzmaßnahmen vorantreiben, um etwa die Versorgung mit Wasser und Lebensmitteln zu sichern. Saudi-Arabien löste Japan an der Spitze der Gruppe führender Wirtschaftsmächte ab.