La Malbaie (dpa) - Auf dem Gipfel der sieben großen Industrienationen in Kanada haben die Teilnehmer zumindest in der Nordkorea-Frage eine gemeinsame Linie bekräftigt. Laut Diplomaten unterstützten alle Partner die von US-Präsident Donald Trump und Japans Ministerpräsident Shinzo Abe vorgestellten Bemühungen für eine unumkehrbare Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel. Dazu soll es Dienstag in Singapur ein Treffen von Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un geben. Keine Einigung gab es wie erwartet in der Frage, ob Russlands Präsident Wladimir Putin beim nächsten Gipfel der großen Industrienationen wieder mit dabei sein sollte.