Riesa (dpa) - AfD-Chef Alexander Gauland hat seine Partei davor gewarnt, in ihrem Europawahl-Programm einen konkreten Zeitpunkt für einen möglichen Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union festzulegen. "Ich glaube, es ist nicht klug, in so einer Situation mit einer Maximalforderung in die Wahl hineinzugehen", sagte er auf einem Europa-Parteitag in Riesa mit Blick auf mögliche Verwerfungen rund um den "Brexit". Sollte der Austritt Großbritanniens kurzfristige Turbulenzen und vorübergehende wirtschaftliche Nachteile nach sich ziehen, könnte das auch Wähler in Deutschland beeinflussen, argumentierte er.