Klein-Umstadt (dpa) - Ein Geschäftsmann ist in seiner Wohnung in Hessen überfallen und ausgeraubt worden. Die mit Pistolen bewaffneten Räuber schlugen den Mann, fesselten ihn und sperrten ihn anschließend mit verbundenen Augen im Keller ein, wie die Polizei mitteilte. Die Täter durchsuchten das Haus in Klein-Umstadt und machten sich am Tresor zu schaffen. Die Räuber erbeuteten Bargeld und eine teure Armbanduhr. Der 45 Jahre alte Geschäftsmann befreite sich nach zwei Stunden und rief die Polizei. Er kam mit leichten Verletzungen davon.