Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey darf ihren Doktor-Titel behalten und damit auch ihren Ministerposten. Die Freie Universität Berlin teilte mit, dass Giffey für ihre Dissertation eine Rüge erhalte, der ihr verliehene Doktor-Grad werde aber nicht entzogen. Giffey freute sich über die Entscheidung: Sie werde ihre Arbeit als Ministerin weiter mit großem Engagement und viel Freude fortsetzen. Sie hatte für den Fall einer Aberkennung des Titels angekündigt, ihren Posten räumen zu wollen.