Los Angeles (dpa) - Der Golden Globe für das beste Drama geht in diesem Jahr an den Film "Bohemian Rhapsody" über Queen-Frontmann Freddie Mercury. Das gab der Verband der Auslandspresse in der Nacht in Beverly Hills bekannt. Insgesamt gewann das Werk von Bryan Singer zwei Trophäen: Hauptdarsteller Rami Malek holte auch die begehrte Auszeichnung als bester Schauspieler in einem Filmdrama. Die 71-jährige Hollywoodlegende Glenn Close hingegen freute sich über die Auszeichnung als beste Schauspielerin. Die deutschen Nominierten gingen leer aus.