Athen (dpa) - Das griechische Parlament hat in der Nacht den Haushalt für 2016 abgesegnet. Der Links-Rechts-Regierung gelang es nur mit ihrer knappen Mehrheit von drei Stimmen ihren Entwurf durchzubekommen. Er sieht sowohl massive Einsparungen als auch neue Steuern und die Erhöhung verschiedener Abgaben vor. Diese Maßnahmen summieren sich auf 5,7 Milliarden Euro.