Treuenbrietzen (dpa) - Wegen eines großen Waldbrands südwestlich von Berlin sind zwei Orte in Brandenburg evakuiert worden. Betroffen sind die Dörfer Tiefenbrunnen und Klausdorf. Dort wurde die Bevölkerung aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen. Die Menschen sollten nur das Wichtigste mitnehmen wie Papiere oder Medikamente, teilten die Behörden mit. Wie viele Menschen betroffen sind, ist noch unklar. Anwohner in der Gegend wurden außerdem gebeten, Fenster und Türen wegen der Rauchentwicklung geschlossen zu halten.