Berlin (dpa) - Die Grünen-Bundesvorsitzende Annalena Baerbock hat das Ende der politischen Hängepartie nach dem SPD-Votum gelobt, der sich nun anbahnenden neuen großen Koalition aber ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Deren "Leerstellen" bei Klima, Pflege und Kinderarmut müssten nun aus dem Parlament heraus gefüllt werden, teilte Baerbock mit und schwor ihre Partei auf Twitter auf die bald beginnende Oppositionsarbeit ein: "Die Grünen werden alles dafür geben." Beim Mitgliederentscheid hatte die SPD-Basis mit rund 66 Prozent dem mit CDU und CSU ausgehandelten Koalitionsvertrag zugestimmt.