Wien (dpa) - Bei einer Explosion mitten in Wien sind zwei Mehrfamilienhäuser über mehrere Stockwerke zum Teil eingestürzt. Dabei wurde ein 35-Jähriger lebensgefährlich verletzt. Der Mann erlitt demnach unter anderem Knochenbrüche und schwere innere Verletzungen. Er sei während der Explosion in seiner Wohnung im stärker betroffenen Gebäude gewesen. Auch ein 54-Jähriger wurde schwer verletzt. Er wurde von Glassplittern getroffen. Insgesamt lag die Zahl der Verletzten am Abend laut Nachrichtenagentur APA bei 14. Die Rettungskräfte vermuten weitere Verschüttete unter den Trümmern.