Köthen (dpa) - Nach der tödlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männergruppen in Köthen hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff vor einer Instrumentalisierung des Falls gewarnt. "Bei aller Emotionalität ist jeder Versuch zurückzuweisen, aus Köthen, wie es im Internet heißt, ein zweites Chemnitz machen zu wollen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Nach einem nächtlichen Streit war in Köthen ein 22 Jahre alter Deutscher gestorben. Die Polizei nahm zwei Afghanen wegen des Anfangsverdachts eines Tötungsdelikts fest.